Von Übelkeit und Schmetterlingen

Als sie den verwahrlosten Raum betrat, stand er in der Tür zur Küche. Er rechnete fest damit, dass sie zumindest das Gesicht verziehen oder auf irgendeine andere Art und Weise zu erkennen geben würde, dass das, was sie hier erwartete, nicht komplett spurlos an ihr vorbeigehen konnte. Ansonsten wäre es eine schauspielerische Meisterleistung. Doch während... Weiterlesen →

G20 – Hamburg in Flammen

Im allerersten Moment wusste ich nicht, wo ich war, als der Wecker an Tag 1 des Einsatzes um 03:25 Uhr klingelte. Mitten aus der Nacht gerissen, fiel es mir langsam wieder ein. Das Display des Handys brachte wortwörtlich ein klein wenig Licht ins Dunkle. Aufrichten, sammeln, kurz innehalten. Wenn mich da jemand auf der Bettkante... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: